Unsere Leistungen

  • Osteopathie

    Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Behandlungsmethode. Der Zusammenhang des Bewegungsapparats mit seinen Knochen, Gelenken, Sehnen, Muskeln und Bändern mit den inneren Organen wird erfasst und überprüft. Durch die osteopathische Behandlung verbessert sich die Beweglichkeit der inneren Organe und damit ihre Funktion genauso, wie Blockaden der Beweglichkeit des Bewegungsapparates verschwinden und zu einer normalisierten Funktion des gesamten Organismus führen. Osteopathen bringen durch spezielle Handgriffe den Körper auf eine sanfte Art und Weise wieder ins Gleichgewicht. Die Osteopathie eignet sich als präventive Behandlungsmethode und auch zur Beseitigung von Funktionsstörungen jeglicher Art am Körper.

  • Cranio-mandibuläre Dysfunktion

    Es handelt sich hierbei um eine Fehlfunktion die den Schädel ( Cranium ) und den Unterkiefer ( Mandibula ) betreffen. Schon geringe Abweichungen des Kiefergelenkes reichen aus, um das hochsensible und äußerst komplexe Funktionieren des Kausystems mit seinen anhängenden Strukturen negativ zu beinträchtigen. Da unter anderem die Muskulatur des Kauapparates über funktionelle Bewegungsketten mit der Wirbelsäule in Verbindung steht, gehen die CMD- Probleme häufig über den Bereich des Kopfes und der Kiefergelenke hinaus. Es entwickeln sich mit der Zeit Nacken- und Schulterverspannungen, Blockaden der Hals- und Brustwirbelsäule, aber auch ein Beckenschiefstand mit Beinlängendifferenz ist möglich. Durch Einsetzen von Implantaten und/oder Zahnersatz durch Kronen oder größere Inlays kann dieser Symptomenkomplex mit seinen Folgen entstehen. Wichtig ist auch das Zurückgewinnen der Zahnmobilität innerhalb des Kieferknochens und der Abtransport der Entzündungsstoffe im Versorgungsgebiet, um die entstehenden Symptome zu verbessern oder zu verhindern. Wir können testen, ob das Kiefergelenk die Ursache oder die Folge Ihrer Probleme darstellt.

  • Cranio-sakrale Therapie

    Cranio-sakrale Therapie ist ein Teil der Osteopathie und beschäftigt sich mit der Beweglichkeit der Knochen am oberen (Cranium) und unteren Ende der Wirbelsäule (Sakrum), die einen besonderen Einfluss auf den freien Fluss der Hirnflüssigkeit (Liquor) haben. Schädelknochen bewegen sich bei jedem Atemzug untereinander und beeinflussen so die Funktion des Nervensystems. Cranio-sakrale Therapie ist z. B. angebracht bei chron. Schmerzen wie Rückenschmerz und Kopfschmerz ( Migräne).

  • Behandlung von Säuglingen